TSV Stadt und Landkreis Gotha/Thür. e.V.

Tierheim "Arche Noah" in Gotha-Uelleben

Liebes Arche Noah-Team,

wir möchten kurz liebe Grüße senden und berichten.

Arthos geht es sehr gut. Er hat inzwischen viele Hundekumpels gefunden, mit dener tobt, rauft und spielt. Eine besondere Vorliebe hat er für kleine Hunde und Rüden. Auch wenn ihm die Hunde fremd sind, ist er meist sehr freundlich und ruhig bei Begegnungen. Aber auch größere Hunde sind eigentlich kein Problem mehr. Mit Hündinnen klappt der Umgang auch gut. Der kleine Charmeur hat zwei Mädels so richtig das Herz gestohlen und muss sich regelmäßig abknutschen lassen von ihnen. Das findet er weniger schön. Er ist überzeugter Single. 

Leider gibt es im Umkreis auch einige Hunde, die er nicht ausstehen kann. Bei Begegnungen mit diesen bellt und knurrt er und regt sich sichtlich auf. Er muss natürlich nicht jeden mögen. Aber wir arbeiten weiter dran, dass er lernt, entspannt an den Hunden vorbeizugehen und nicht komplett ausflippt. 

Sonst läuft es sehr gut. Er verhält sich Zuhause meistens ruhig und ist bisher auch gegenüber der Wohnungseinrichtung und den Nachbarn respektvoll. Trotz, dass die Erziehung anfangs ein ziemliches Auf und Ab war, haben wir große Fortschritte gemacht. Es hat sich gezeigt, dass er besser damit zurecht kommt, wenn man es locker angeht und nur wenige Kommandos verwendet. Seit wir das erkannt haben, läuft es jeden Tag ein bisschen besser. Und an schlechte Tage - auch die hat jeder mal - machen wir einfach einen Haken ran. Bis auf die zwei - drei Begegnungen mit den Hunden, die er nicht mag (und die kennen wir inzwischen, so dass man denen weitestgehend aus dem Weg gehen kann), ist Leinenagression kaum noch ein Thema.

Arthos hat sich selbst auch wirklich gut entwickelt und ist inzwischen gefühlt zu 200% aufgetaut. Er ist sehr viel mutiger und selbstbewusster geworden. Es gibt zwar noch einiges, an dem wir arbeiten müssen. Aber er vertraut uns und stellt sich seinen Ängsten, wenn wir an seiner Seite sind, tapfer. Wir sind zu einem starken Team zusammen gewachsen.

Auch Arthos durfte Weihnachtsgeschenke auspacken und hat ein paar neue Spielis bekommen:

Beim Raufen mit Hundefreundin Cleo (Anfang Dezember):

Für Germanys Next Topmodel üben:

Fröhlicher Freigänger heute vormittag entlang der Gera:

Wir gehen jeden Tag mindestens zwei Stunden laufen. Im Frühling werden wir anfangen, ihn ans Radfahren zu gewöhnen und sicher auch die eine oder andere Joggingtour machen. Er rennt für sein Leben gern.  

Bei der Gelegenheit haben wir auch noch eine Frage: Wir würden gern das Tierheim ein bisschen unterstützen und haben überlegt, ein Paket zu schicken. Wenn es etwas gibt, dass Sie aktuell dringend benötigen, lassen Sie uns das gern wissen. Gern auch für die Katzen oder Kleintiere. Dann packen wir das gern mit ins Paket. Ansonsten orientieren wir uns einfach an den Infos auf der Homepage.

Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Erfurt senden Christina und Pascal mit Arthos.

 

----- Bereits vor einiger Zeit schrieb uns Arthos´ neue Familie: --------------

   

Hallo liebes Arche-Noah Team.

Wir möchten Sie kurz auf den neuesten Stand bringen.
Arthos ist nun schon seit einem Monat bei uns und hat sich gut im neuen Zuhause eingelebt.

Die Grundkommandos klappen immer besser und er zeigt inzwischen im Alltag deutlich weniger Unsicherheiten.
Auch der Kontakt zu Artgenossen klappt weitestgehend sehr gut. Rüden sind kein generelles Problem,
was bereits häufig zu positiven Kontakten geführt hat. Überwiegend müssen wir bei Begegnungen mit Hunden
und Menschen nur noch den Höflichkeitsabstand halten. Katzen sind ihm aber weiterhin ein Dorn im Auge.

Einige Male gabs schon Freilauf ohne Leine für ihn. Er blüht richtig auf, wenn er über die Wiese flitzen und Bälle jagen oder mit anderen Hunden spielen kann. Aber der Abruf klappt noch nicht 100%. Wir üben den Rückruf regelmäßig mit der Schleppleine und gehen täglich sehr viel mit ihm spazieren, damit er genügend Auslauf bekommt.
Auch an der allgemeinen Sozialisierung arbeiten wir mit ihm. Es gab bereits Erkundungstouren auf dem Abenteuerspielpatz (verschiedene Untergründe, Hindernisse überwieden, verschiedene hundgerechte Aktionen) und wir waren im Zoo.
Mit dem Autofahren wird es auch besser. Aber er kann trotzdem drauf verzichten. ;)

Zuhause ist er ein absoluter Traum, ruhig und ausgeglichen, sehr verschmust und sucht inzwischen ganz oft die Nähe zu uns.
Die tägliche Fellpflege genießt er total, genau wie die Streicheleinheiten und gemeinsame Spielstunden.

Insgesamt haben wir in der kurzen Zeit wirklich große Fortschritte gemacht und konnten schon eine gute Bindung zu ihm aufbauen.
Wir sind sehr dankbar, dass Sie uns diesen traumhaften Hund anvertraut haben.
Er bereichert unser Leben und wir genießen jeden Moment mit ihm.

Ganz liebe Grüße aus Erfurt
Christina und Pascal mit Arthos

Zuletzt aktualisiert: 16 Februar 2017
Zugriffe: 822
nach oben